Schwäbische Zeitung vom 22.11.2000

Internet-Plattform für behinderte Künstler und ihre Werke

MARKDORF/SIPPLINGEN - Eine Galerie im Internet für behinderte Künstler - diese Idee verwirklichte Lutz Delitzsch unter "www.kuenstler-extra.de". Die Schwäbische Zeitung Markdorf und INFO Bodensee fanden die Idee toll und unterstützen die Aktion exklusiv. In den nächsten Wochen werden einige dieser Künstler vorgestellt.
Von Alexander Tutschner und Gerd Ahrendt

"Behinderte Künstler haben es doppelt schwer", sagt Lutz Delitzsch, und er weiß wovon er spricht. Denn im Hauptberuf betreibt der seit September in Sipplingen Wohnende eine Vermittlungsagentur für Pflegeplätze, betreutes und seniorengerechtes Wohnen. Immer wieder machte er dabei die Erfahrung, dass behinderte Künstler keine Plattform finden, um ihre Arbeit zu präsentieren.

"Wir wissen, dass es sie gibt"
Eine richtige Galerie zu eröffnen war aus finanziellen Gründen nicht möglich, deshalb kam Delitzsch auf die Idee, eine Internet-Galerie zu schaffen, erzählt er. Rund 10 000 Mark hat der 48-Jährige bereits in die Entwicklung der Web-Sites gesteckt, eine Werbeagentur betreut die Seite professionell. Behinderte Künstler können diese Plattform drei Monate lang gratis nutzen, sich selbst in Wort und Bild kurz vorstellen und fünf ihrer Arbeiten präsentieren. "Wir suchen diese Künstler und wir wissen, dass es sie gibt", ist sich Delitzsch sicher. Wer seine Werke länger als drei Monate im Netz zeigen will, zahlt eine maximale Jahresgebühr von 300 Mark.

Von Gemälde bis Literatur
Auf lange Sicht hofft Delitzsch auf eine Refinanzierung durch Sponsoren, Werbung und Provisionen aus dem Verkauf der Bilder. Denn die Kunstwerke können wie in einer richtigen Galerie gekauft werden. Dabei denkt der ehemalige Speditionskaufmann aus dem Großraum Berlin weniger an sich, sondern vielmehr an seine behinderten Schützlinge: "Mit Sponsoren im Rücken würde ich ihnen den Internet-Auftritt zeitlich unbefristet zum Nulltarif überlassen". "Die künstlerische Qualität ist nicht entscheident", sagt Lutz Delitzsch und hofft auf möglichst viele Künstler, die ihre Arbeiten im Internet präsentieren möchten. Dabei ist es ihm egal, ob es sich um Gemälde, Skulpturen, Photographie oder Literatur handelt: "Jede Art von Kunst findet ihren Platz unter www.kuenstler-extra.de".

Lieblingskunstwerk des Monats
Damit aber nicht genug: Jeden Monat haben die virtuellen Besucher der Web-Site die Möglichkeit, ihr "Lieblingskunstwerk" des Monats zu wählen. Die Gesamtsieger eines Jahres sollen sich dann bei einer "echten" Ausstellung präsentieren dürfen. Wegen des Ausstellungsortes steht Delitzsch derzeit mit dem Schloss Salem in Verhandlung. Nach einer Startphase im Bodenseekreis sollen auch behinderte Künstler im ganzen Bundesgebiet angesprochen werden. Der erste Gast im virtuellen Künstlerforum ist übrigens Lars Höllerer aus Überlingen. Der 31-jährige Künstler ist seit einem Motorradunfall vor neun Jahren vom Kopf an abwärts gelähmt und malt seine Bilder mit dem Pinsel im Mund. Fünf Bilder, alle in Öl auf Leinwand, schmücken bereits die virtuelle Galerie.




Galerie | Infos | Kontakt | Home
info@kuenstler-extra.de | webmaster@kuenstler-extra.de