Ausstellungen von unseren Künstlern:

(Zeitraum 2006 bis 2008)


Michel Jacot - 18. Oktober 08 im Autohaus KROYMANS, Oberlandstraße 36-41, 12099 Berlin

Lars Höllerer - bis Ende August 08 in der Bodenseetherme, 88662 Überlingen.

Im Saunabereich in den Ruheräumen. (Bilder können nur als Saunagast besichtigt werden.) Nur Akte.

Lars Höllerer - bis Mitte August 08 in den St. Mariaberger Wohnanlagen, 72818 Trochtelfingen

(Landschaften, Akte, Stillleben)

Moon McNeillPressestimmen

Presseartikel 1 | Presseartikel 2 | Presseartikel 3


Annette Jablonski - vom 07.03.08 bis 07.04.08 in den Räumlichkeiten der ISB Ambulante Dienste in Düsseldorf, Linienstraße 70.

Ich lade Sie herzlich zur Eröffnung der Ausstellung am Freitag, 07.03.08 um 18.00 Uhr ein.

Michel JacotFortsetzung der Ausstellung in Gubin – Galerie Rathaus - Galeria „RATUSZ” – „Das Jahr des Bildes 2008“ – Die momentane Sonderausstellung mit dem Berliner Künstler und Schauspieler aus dem Gubener Museum
soll nach dem 24.02.08 auch in Gubin unter der Leitmotto: „Kunst verbindet und kennt keine Grenzen“ fortgesetzt werden.
 
Feierliche Eröffnung in der Galerie Rathaus in Gubin:
29.02.08 um 18:00 Uhr
Ausstellungsdauer in der Zeit vom: 01.03.08 – 02.04.08

Michel JacotDie erste Sonderausstellung des Jahres 2008 in Guben unter dem Leitmotto: „Das Jahr des Bildes“ können in der Zeit vom 19. Januar 2008 bis 24. Februar 2008 im Gubener Stadt- und Industriemuseum an der Gasstraße 5 jeweils Dienstag – Freitag von 10:00 – 17:00 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 14:00 – 17:00 Uhr besichtigt werden

Michel JacotMit schwarz-weiss-bunt kehrt M. Jacot mit einer Würdigung seiner neusten Werke, vor allem auch im Bereich der digitalen Fotografie, in den ARTPORT zurück.
Die gezeigten Fotos reichen über eine Palette von romantisch, erotisch, alle sehr coloristisch übersteigert bis hin zu popartig gerasterten digitalen Verfremdungen...
Ein Augenschmaus par exellence. Krönende Begleitung bilden Ausschnitte und stills aus seinem mittlerweile legendär gewordenen Kultstreifen LASS JUCKEN KUMPEL. Eine Sternstunde mit Michel Jacot im ARTPORT ab 20 Uhr. Öffnungszeiten nach V.B. und online unter www.kolonie-wedding. orte- artport und natürlich zum sunday wedding 14-18 h. Der Künstler ist anwesend und verteilt Autogramme.
Ab 30.11.07 für 14 Tage vorab in der Kolonie Weddig, Ariane Artport, Biesentaler Str. 16, 13359 Berlin

Michel Jacot - Dauerausstellung mit Verkauf: Kanzlei Michael und Andrea Wolff, Schnellerstr. 55, 12439 Berlin. 10 Werke Acryl auf Leinwand und 1 Acryl-Mischtechnik. Beginn 26.11.07

Lars HöllererRehazentrum Seehof, Lichterfelder Allee 55, 14513 Teltow - die Ausstellung ist von 22. September bis 11. November - sie ist unter Tags bis 18:00 Uhr zu sehen

Moon McNeill - Nachberichterstattung der Ausstellung vom Oktober - Download Artikel

Andreas Seremak - 02.07.07 bis 31.07.07 - Bilderausstellung in der Bezirksregierung Köln, Dienstgebäude - Zeughausstraße 2 - 10 - 50667 Köln - Täglich von 14 bis 16 Uhr

Michel Jacot15.06.07 - im Z-inema und bar - in 10115 Berlin -Bergstr. 2 -  kontact:zinema@z-bar.de

Michel Jacot - 30.03.07 bis 29.04.07 - galerie ARTPORT in 13359 Berlin-Wedding, Biesentalerstr 16. - Vernisage ab 20 Uhr
Vernissage vom März 07 | Foto: Matthias von Hoff

Moon McNeill - Bericht über die Ausstellung im Kieler Kloster

Pressebericht downloaden


Michel Jacot - 22.03.07 ab 21 Uhr - Berlin-Mitte, Brunnenstr. 10. - 2 HH. homage an die 70ger. - mit Ausstellung m.j. film und autogrammstd.

Presse-pdf downloaden


Markus Koska - aktuelle Arbeiten von 2005 und 2006“
vom 02.11.06 bis 05.11.06 | - Rathausgalerie Siegsdorf -

Reha fair Berlin - 28. - 30. September 06
Teilnahme von Michel Jacot und Stiftung eines Preises durch Künstler extra
"Konzept und Bild / Cathrin Bach"
 
Reihe 1 (vorne, von links nach rechts):
- 2 Kinder der Carl von Limné Schule für Körperbehinderte (2. Platz der Jury)
- Timo, Betreuer von Stefan Lippianowski
- Stefan Lippianowski (1. Platz der Jury)
- Helfer der Reha fair Berlin
 
Reihe 2 :
- Tina Ritter, Diplom Designerin / Jury-Mitglied
- Sabine Ina Höppner (2. Platz der Besucher)
- Karin Koch (3. Platz der Jury)
- Andrea Feinbube (3. Platz der Besucher)
- Michel Jacot (1. Platz der Besucher)
Pure Lebensfreude beim Bilderwettbewerb im Rahmen
der Reha fair Berlin 2006

„Sommer 2002“ gewann den ersten Preis

Der Bilderwettbewerb „Lebensfreude“ fand vom 28. – 30. September 2006 im Rahmen der Messe für Menschen mit und ohne Behinderung „Reha fair Berlin“ statt. Insgesamt 125 Werke rund um das Thema Behinderung / Lebensfreude konnten an diesen drei Tagen von den über 16.000 Besucherinnen und Besuchern bestaunt und bewertet werden.

Am Freitag, 29. September 2006 wurden die Gewinner auf der Hauptbühne feierlich geehrt. Insgesamt sechs Bilder, drei davon wurden von den Besucherinnen und Besuchern und drei von der Jury ausgewählt, wurden mit Preisen belohnt.

Der erste Preis der Jury wurde an Stefan Lippianowski und sein Bild „Sommer 2002“, der zweite Preis an die Carl von Limné Schule für Körperbehinderte (insgesamt 19 Werke von Schülerinnen und Schülern) und der dritte Preis an Karin Koch und ihr Bild „Glück“ vergeben.

Stefan Lippianowski sitz im Rollstuhl und kann sich nur schwer anderen Menschen gegenüber verständlich machen. Timo hilft ihm dabei. Stefan malte „Sommer 2002“ für seine Freundin. Demnächst kann man das Bild auf seiner eigenen Homepage begutachten, die er, gesponsert von Radio4Handicaps, gewonnen hat. Bei der Übergabe des Preises freute sich Stefan so sehr, dass er hin und her hüpfte.
Die Schülerinnen und Schüler der Carl von Limné Schule kamen leider etwas zu spät zur Ehrung, gewannen aber trotzdem eine Stunde Radiogestaltung, ebenfalls von Radio4Handicaps gesponsert.
Karin Koch hat mit dem Bild „Glück“, das für Blinde und Sehbehinderte ertastbar gestaltet wurde, eine kostenfreie Einstellung von bis zu 14 Werken auf den Internetseiten von Künstler extra gewonnen.

Die ausgewählten Bilder der Besucherinnen und Besuchern werden ihr Glück auf dem Rücken der Pferde versuchen. Eine Stunde Heilpädagogisches Reiten, gesponsert von „Pferdestärken“.

Das Reha fair Berlin Team bedankt sich bei allen Künstlerinnen und Künstlern für die zahlreiche Teilnahme und die wunderschönen Werke zum Bilderwettbewerb. „Wir hoffen, es hat allen Spaß gemacht und freuen uns schon auf den nächsten Wettbewerb zur Reha fair Berlin 2008, die Vorrausichtlich Ende April stattfinden wird“.

Die Werke zum Bilderwettbewerb „Lebensfreude“ werden demnächst auf den Internetseiten www.rehafairberlin.de zu sehen sein.

Markus Koska - „Mundgemalte Tieraquarelle von 1985 bis 1999 und aktuelle Arbeiten von 2005 und 2006“
vom 17.07.2006 bis 23.07.2006 | 10.30 bis 19.00 Uhr
- Färberhaus Oberstaufen -

Lars Höllerer - „Landschaften von Hier und Dort“
vom 05.02.2006 bis 01.05.2006
Im evang. Freizeitheim „Lindenwiese“-

Einladungs-pdf downloaden

Presse-pdf downloaden

Impressionen der erfolgreichen Eröffnungsveranstaltung.

- Annette Jablonski - »Traumwelten«
Rheinische Schule für Körperbehinderte
Brinckmannstraße 8-10 - 40225 Düsseldorf – Bilk
Ausstellung im Rahmen des Tages der offenen Tür
Samstag, 12. März 2005 - 9:00 bis 12:15 Uhr

Silvia Kaufer - Private Ausstellung in Bad Orb -
 
Thomas Kahlau - Ausstellung von Teilen seiner Werke in Potsdam -
 
Lars Höllerer - Ausschnitte seiner Arbeiten in einer Ausstellung im Schloß Salem -


- Fahrzeuge und Kunst: unter dem Motto Fahrzeuge und Kunst plant die Firma "Behindertenfahrzeuge Helmut Jelschen GmbH Bad Zwischenahn" Ihre Hausmesse "Mobil 04". In Verbindung mit einer Vernissage auf der verschiedene Künstler Ihre Werke präsentieren, wird das Unternehmen den Besuchern die neusten Fahrzeugmodelle und Umbauten vorstellen. Frau Moon McNeill, eine unserer Künstlerinnen aus dem Bereich "Gemälde" und Herr Kahlau, auch aus dem Bereich "Gemälde", wurden aus dem Bewerberkreis ausgewählt, Ihre Werke ausstellen zu dürfen.
Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg bei der Ausstellung!
Messe/Vernissage Termin: 12. und 13. Juni 2004 in Bad Zwischenahn.


Die Firma Jelschen, Spezialausrüster für Behindertenfahrzeuge in Bad Zwischenahn, hatte Künstlern ermöglicht, u.a. auch aus unserer Galerie Frau Moon McNeill und Herrn Thomas Kahlau, anläßlich ihrer Hausmesse in drei Hallen auszustellen.

Die Ausstellung war ein voller Erfolg, ca. 250 Besucher konnten sich mit einem umfangreichen Ausschnitt der Werke über die Arbeiten der Künstler informieren.

Es wurden interessante Kontakte geknüpft, welche mit Sicherheit zu einer höheren Anerkenntnis der Leistungen behinderten Menschen führen werden.

Wir bedanken uns, auch im Namen der ausstellenden Künstler, für die sehr gute Vorbereitung und Durchführung der Ausstellung, sowie die Betreuung aller Künstler.

Es wäre schön, wenn auch andere Firmen oder Einrichtungen sich daran ein Beispiel nehmen würden, vielen Dank an des Team der Firma Jelschen!



Galerie | Infos | Kontakt / Impressum | Home
info@kuenstler-extra.de | webmaster@kuenstler-extra.de